Glossar

B

Behinderung

Individuelle Beeinträchtigung eines Menschen, die umfangreich, vergleichsweise schwer und langfristig ist.

Burnout - Syndrom

Burnout ist eine körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung aufgrund (beruflicher) Überlastung/Überforderung und wird meist durch Stress ausgelöst, der nicht bewältigt werden kann; kann u.a. zu einer Depression führen.

Beschäftigung

ist die nichtselbständige Arbeit, insbesondere in einem Arbeitsverhältnis

Berufsbegleitung

begleitende Hilfen im Arbeitsleben mit dem Ziel der Sicherung einer möglichst dauerhaften Beschäftigung (schwer) behinderter Menschen

Betreutes Wohnen

ist eine Form der Betreuung, die eine größtmögliche Selbstständigkeit der Betreuten erhalten soll. Individuelle Probleme werden im Rahmen der Betreuung durch Sozialarbeiter, Psychologen, Erzieher, Therapeuten oder Pflegekräfte gelöst. Diese Wohnform wird unter anderem genutzt für alte Menschen, psychisch Kranke, Obdachlose, Behinderte oder Jugendliche. In medizinischen Zusammenhängen sind dies Maßnahmen und deren Auswirkungen, die ergriffen werden,um körperliche, psychische und soziale Konsequenzen einer Behinderung oder Aktivitätseinschränkung auf das Mindestmaß zu reduzieren. Im beruflichen und sozialen Kontext  versteht man unter Rehabilitation die Wiedereingliederung in den Alltag und das Berufsleben.

Belastungserprobung

Abklärung der Leistungsfähigkeit (intellektuell, psychisch, körperlich und praktisch) im Rahmen einer medizinischen Rehabilitation

Behinderung

Individuelle Beeinträchtigung eines Menschen, die umfangreich, vergleichsweise schwer und langfristig ist.

reselve auf facebook